Aktueller Datenbestand

Mit Stand zum 15. Dezember 2021 enthält die Datenbank Fish Trek Stammdaten von 106.581 individuell markierten Fischen aus 44 verschiedenen Arten.

Anhand von Einsendungen, bzw. Rückmeldungen konnte die Herkunft von 535 Individuen geklärt werden: 426 Rückmeldungen stammen aus dem Elbe System und 2 weitere aus der Ostsee, 46 markierte Aale wurden in der Fulda per Elektrofang nachgewiesen und 2 Aale stromabwärts davon in der Weser. 32 Fische diverser Arten wurden aus dem Hochrhein stromaufwärts von Basel gemeldet, 12 aus der Diemel und 5 aus der Wupper. Weitere Einzelfunde stammen aus der Aare (CH), Lipping Au und Mosel.

Die meisten Rückmeldungen stammen mit ca. 70% von Anglern. Weitere Melder sind Forschungseinrichtungen und Institutionen sowie Berufsfischer und Fischhändler. 

Wir danken an dieser Stelle allen Anglern und Fischern, Fischverkäufern, Restaurants und Köchen sowie auch aufmerksamen Spaziergänger, die uns seit 2009 markierte Fische oder Markierungen eingesandt und zu dieser Datenbasis beigetragen haben!

Darüber hinaus liegen jedoch 289 an automatischen Antennenstationen registrierte Codes mit Transpondern markierten Individuen vor, von denen nur von 26 die Herkunft ermittelt werden konnte.